Mehrlesewelten-Nachrichten

Grumbeere-Quest: Auftaktveranstaltung in Neustadt bei strahlendem Sonnenschein

von Sonja Wambsganß -

Schulgarten und Online-Quest – eine tolle Ergänzung

Am Sonntag hat uns das Aprilwetter noch mit Schnee und leichtem Frost überrascht. Mit bangem Blick auf die Pflanzaktion im Schulgarten der Heinz-Sielmann-Schule, die für Montagmorgen geplant war, sind wir nach Neustadt gefahren. Doch bereits am frühen Morgen kam die Sonne raus und die Pflanzkartoffeln konnten von den Schülerinnen und Schülern problemlos in die vorbereiteten Hoch- und Hügelbeete gesetzt werden.

Hartmut Magin,erster Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Grumbeere“, Landwirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Medienpädagogin Sonja Wambsganß mit Schülerinnen und Schülern bei der Vorstellung der "Grumbeere-Quest"

Hartmut Magin, erster Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Grumbeere“, Landwirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Medienpädagogin Sonja Wambsganß mit Schülerinnen und Schülern bei der Vorstellung der "Grumbeere-Quest".

354 Grund- und Sekundarschulen aus ganz Rheinland-Pfalz machen in diesem Jahr bei „Kids an die Knolle“ mit, um in Schulgärten, Hochbeeten und Pflanzkübeln eine Anbausaison lang das Wachstum von Kartoffeln zu beobachten und im Herbst eigene Kartoffeln zu ernten.

Dabei wird ganz praktisch ausprobiert, wie Landwirtschaft im Kleinen funktioniert und wie gesunde Lebensmittel angebaut werden können. Für die Vermittlung von theoretischem Wissen rund um die Kartoffel gibt es seit diesem Jahr die Mehrlesewelt "Grumbeere-Quest", die von der Medienpädagogin Sonja Wambsganß aus Landau vorgestellt wurde.

Sonja Wambsganß M. A. stellt die interaktive Grumbeere-Quest vor.

Sonja Wambsganß M. A. stellt die interaktive Grumbeere-Quest vor.

Die „Grumbeere-Quest“ ist eine digitale Abenteuerreise rund um die Welt der Kartoffel. Unter www.mehrlesewelten.de bietet das flexible Unterrichtswerkzeug viele neue Onlinetools sowie einen Mehrnutzen für Lehrkräfte und SchülerInnen. Eine spezielle Infoebene stellt sicher, dass LehrerInnen einfach auf die Lehrmaterialien rund um das Schulgartenprojekt zugreifen können. Alle Aufgaben können digital über Tablet, White Board und/oder auch klassisch als ausgedruckte Arbeitsblätter eingesetzt werden.

Die auf Moodle basierende „Grumbeere-Quest“ kann auch von Schulen eingesetzt werden, die in 2022 (noch) nicht offiziell bei „Kids an die Knolle“ teilnehmen oder die keine Pflanzmöglichkeit auf dem Schulgelände haben.

Die Online-Magierschule "Mystericus" sagt der Langeweile den Kampf an

von Sonja Wambsganß -

Die Online-Magierschule "Mystericus" sagt der Langeweile den Kampf an

Online-Plattform für Schülerinnen und Schüler mit Knobelaufgaben und Freizeittipps gestartet.

In Unterrichtsfächern wie „Magische Zauberformeln“ oder „Mentale Zauberkünste“ werden spannende Logik- und Matheknobeleien angeboten, die vielleicht sogar die ganze Familie in Atem halten. Grundlage aller Quests ist die Durchführbarkeit zu Hause, ohne dass man außergewöhnliche Materialien benötigt: Für die Experimente in der Küche kommen Zutaten zum Einsatz, die in jedem Vorratsschrank vorhanden sind. Die Bastelprojekte lassen sich mit Papier, Schere und Buntstiften gestalten.

Mystericus - die Zauberschule

Auch wenn die Aufgaben über das Internet abzurufen sind, geht es um eine Beschäftigung der Kinder durch Aktivitäten jenseits des PCs oder Smartphones. Viele Ideen stammen aus der Zeit, als Kinder noch keinen permanenten Zugang zum Internet hatten. Vergessene Spiele, einfache, aber kreative Freizeitaktivitäten lenken von der Frage ab: „Mir ist langweilig, was soll ich machen?“.

Eingebettet sind die Aufgaben in die Geschichte einer Magierschule, in der Novizen auf die Aufnahmeprüfung vorbereitet werden. Die Teilnehmer werden durch aufwendig gestaltete 3D-Animationen durch die einzelnen Fächer geleitet.

"Die Idee zu Mystericus ist zu Beginn der Pandemie entstanden. Wir wollten unbedingt etwas anbieten, dass den Kindern in dieser Ausnahmesituation hilft, eine sinnvolle Beschäftigung zu finden. Das kommt dann auch den Eltern oder Großeltern zugute“, berichtet Geschäftsführer Jannis Daniel Fischer. „Wir haben uns entschieden, auf ein bestehendes Konzept aufzubauen, wir arbeiteten schon seit Monaten an einem Online-Escapegame für Kinder, das in einer Magierschule spielt. So konnten wir auf Grafiken, 3D-Modelle und Inhalte zurückgreifen, die bereits in Vorbereitung waren.“ Dennoch hat die Entwicklung der einzelnen Mystericus-Rätsel länger gedauert als ursprünglich erwartet. In Zusammenarbeit mit internationalen Freelancern konnte das Projekt dann aber auf eine innovative technische Basis gesetzt werden, die die neusten Möglichkeiten der 3D-Animation und Sprachsynthese voll ausschöpft.

Zu den Mystericus-Rätseln

Grumbeere-Quest startet Anfang April

von Sonja Wambsganß -

Grumbeere-Quest startet Anfang April

Die Grumbeere-Quest wird auf einem PC gezeigt

Begleitend zum bundesweiten Schulgartenprojekt "Kids an die Knolle" startet 2022 zum ersten Mal eine interaktive Mehrlesewelt für Schülerinnen und Schüler.

Drei als 3D-Animation zum Leben erweckte "Grumbeeren" leiten durch zehn Levels mit Rätseln, Spielen und Experimenten.

Die Quest lässt sich über das Internet aufrufen und funktioniert sowohl am PC als auch mit Tablet oder Smartphone. Dabei sind die einzelnen Spiele frei zugänglich und können in beliebiger Reihenfolge aufgerufen werden.

Lehrerinnen und Lehrern, die neben dem Kartoffelanbau im Schulgarten das Thema im Unterricht vertiefen möchten, können die Quest im Unterricht oder als Hausaufgabe in digitaler Form oder ganz klassisch auf Arbeitsblättern einsetzen.

Wer alle Levels erfolgreich absolviert hat, verfügt über das notwendige Wissen, um beim großen Abschlussquiz das Lösungswort zu entschlüsseln. Damit kann jede Schulklasse am Gewinnspiel teilnehmen und tolle Klassenpreise gewinnen. Der Hauptpreis ist ein gemeinsamer Ausflug zu einem Kartoffelanbaubetrieb. Mit dem zweiten und dritten Preis werden die Klassenkassen um 300 € bzw. 150 € aufgefüllt.

Für die Lehrerinnen und Lehrer gibt es ein begleitendes Infoportal. Dort können die Arbeitsblätter sowie weitere Unterrichtsmaterialien heruntergeladen werden. Es gibt Videos mit einem kompletten Walkthrough durch die Quest und speziellen Tipps für den Einsatz im Unterricht, einen Anbaukalender und das Formular für die Anmeldung zum Gewinnspiel.

Wer mit seiner Klasse bisher noch nicht angemeldet war und in diesem Jahr an der Grumbeere-Quest teilnehmen möchte, kann über die EZG Pfälzer Grumbeere unter +49 6321 92747 17 oder info@pfaelzer-grumbeere.de noch Zugangsdaten erhalten.